KUW Logo
 


Herzlich Willkommen
beim Kommunalunternehmen der Stadt Warburg AÖR

Das KUW ist eine selbstständige Einrichtung der Hansestadt Warburg in Form einer Anstalt des öffentlichen Rechts. Am 01.04.2004 gegründet, versteht sich das KUW als Dienstleistungsbetrieb, um den Bürgerinnen und Bürgern eine attraktive und lebenswerte Heimat zu bieten.

 

Aktuelle Meldungen des KUW

Aufgrund unvorhersehbarer technischer Probleme muss die geplante Vollsperrung der Bernhardistraße zwischen den Straßen Eisenhoitgasse und Arnoldigasse verschoben werden. Die Bernhardistraße wird nicht, wie geplant, von Donnerstag, den 24.07. bis Freitag, den 25.07.2014 gesperrt, sondern erst ab Montag, den 28.07.2014 bis Mittwoch, den 30.07.2014. Das heißt, dass zwischen Montag und Mittwoch nächster Woche nur Anliegerverkehr bis zum Baustellenbereich möglich ist. Das Befahren der Straße mit Lastwagen ist während der Sperrung nicht möglich, da keine Wendemöglichkeit besteht. Der Busverkehr wird über den Burggraben umgeleitet. Das Kommunalunternehmen der Stadt Warburg bittet die unvorhersehbare Verschiebung der Vollsperrung zu entschuldigen und für die entstehende Beeinträchtigung um Verständnis.

Ab Montag, den 07.07.2014, beginnen in der Bernhardistraße zwischen den Straßen Eisenhoitgasse und Arnoldigasse Kanalerneuerungsarbeiten. Die Arbeiten werden in offener Bauweise ausgeführt, so dass die Bernhardistraße in Richtung Kasseler Straße halbseitig gesperrt ist. Der Verkehr wird mittels Lichtzeichenanlage an der Baustelle vorbeigeführt. Ebenfalls ist die Eisenhoitgasse im Einmündungsbereich zur Bernhardistraße nicht befahrbar. Der Parkplatz gegenüber der Eisenhoitgasse ist während der Maßnahme nur teilweise nutzbar, da ein Teil des Platzes zur Lagerung des Materials genutzt wird. Die Bauausführung erfolgt durch die Firma Bracht aus Diemelstadt und wird vom Ingenieurbüro Anton Volmer aus Warburg begleitet. Das KUW bittet um Verständnis, dass während der Maßnahme, die bis etwa Ende Juli andauern wird, Behinderungen nicht auszuschließen sind.


Selbsterklärung versiegelten Flächen. Zum Formular bitte hier klicken.


Arzneimittelreste im Abwasser Stadt investiert zwei Millionen Euro ins Warburger Zentralklärwerk. Weitere Infos...


KUW untersucht die Kanäle in den Ortsteilen Rimbeck, Welda und Wormeln. Der Beginn der Arbeiten wird jeweils in der Tagespresse bekannt gegeben. Weitere Infos...