KUW Logo
 


Von seiner grünen und blühenden Seite zeigt sich Warburg fast das ganze Jahr über. Dazu trägt nicht unwesentlich bei, dass das KUW auf kommunalen Grundstücken und Friedhöfen Blumen und Gehölze anpflanzt, Straßenbäume ergänzt und kommunale Gebäude begrünt. Gleichzeitig muss bei der Auswahl der Pflanzen darauf geachtet werden, dass die Pflege nicht zu aufwendig und kostenintensiv wird.

Das KUW hat seit 2004 damit begonnen, die Schmuckbeete (u.a. am Kreisel Paderborner Tor) neu auch mit winterharten Pflanzen zu bepflanzen. Zusätzlich wurden neue Beete angelegt. Darüber hinaus hat das KUW für eine stilvolle Beleuchtung des Brunnens am Kreisel Sorge getragen.

Jährlich findet in Absprache mit den Ortsvorstehern eine Pflanzaktion statt, die in vielen Orten durch fleißige Helfer in Eigenregie durchgeführt wird. In  anderen Orten zeichnet sich der Baubetriebshof unter Federführung unserer Gärtner Carsten Pfennings und Dominik Emmerich aus. Diese sind für Anpflanzung und Pflege verantwortlich. So werden auch jährlich neue Obstbäume angepflanzt, wobei ausschließlich heimische Sorten verwendet werden.

Das Programm „Beetpatenschaft“ erfreut sich zunehmender Beliebtheit. Mittlerweile 38 Bürgerinnen und Bürger pflegen ehrenamtlich ein Beet in ihrer Straße. Als Dankeschön hierfür spendiert das KUW jährlich 10 Freikarten für das Waldbad in Warburg. Allen Paten sei an dieser Stelle nochmals ausdrücklich gedankt für Engagement! Daneben gilt dieser Dank auch den Gärtnereien, die sich als Paten um einzelne Grünflächen kümmern.
So wird eine Grünanlage vor dem Stiepenfriedhof von der Fa. Weigt gepflegt und um den Brunnen an der Ecke Hauptstraße/ Sternstraße kümmert sich das Botanik-Zentrum Sauerland.

Darüber hinaus spenden viele Gärtnereien regelmäßig Pflanzen, um unser Stadtbild noch weiter zu veschönern. Im letzten Jahr waren dies die Firmen Graute, Ortwein, Sauerland und Sippl. Ihnen sei hierfür nochmals herzlich gedankt!
Selbstverständlich können sich auch weitere Betriebe, nicht nur aus dem Bereich Garten- und Landschaftspflege, um entsprechende Patenschaften bemühen. Allen Betrieben wird gestattet, auf die Patenschaft durch ein Werbeschild in der Anlage hinzuweisen.

Damit auch in der Dämmerung das Grün ins rechte Licht gerückt wird, wurde der Kreisel am Paderborner Tor mit Lichtanstrahlungen effektvoll in Szene gesetzt.

Das derzeit im Aufbau befindliche städtische Grünflächenpflegekonzept sieht vier verschiedene Pflegestandards, Pflegeklassen, vor. Im Rahmen der begrenzten finanziellen Möglichkeiten wird versucht, der Lage, der Nutzungsintensität, dem repräsentativen Charakter und rechtlichen Vorgaben (u.a. bei Ausgleichsflächen) Rechnung zu tragen. Die vier Pflegeklassen reichen von intensiver gärtnerischer bis hin zu extensiver Pflege.

Ansprechpartner

Bild Ansprechpartner

Jürgen Thonemann
T: +49 5641 908 860
F: +49 5641 908 865
 Kontaktformular

Grünflächenverwaltung
Am Heidweg 17a
34414 Warburg

Montag bis Donnerstag
8.00-12.00 Uhr 14.00-16.00 Uhr
Freitag
8.00-12.00 Uhr